Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vittel-PET
Vittel-pet-mobile

Plastik

PET-Flaschen (Polyethylenterephthalat) sind leicht und robust. So schützen sie ihren Inhalt optimal. PET-Flaschen sind mittlerweile kaum noch aus unserem Alltag wegzudenken, da wir sie praktisch überall mithinnehmen können. Trotzdem stehen sie im Zentrum der Kritik, wenn sie achtlos in der Natur entsorgt werden. Deshalb setzen wir uns dafür ein, neue Alternativen zu finden.

Weniger Plastik

Weniger Plastik in unseren Flaschen 

Vittel-weniger-plastik

Diesen Weg möchten wir für alle Flaschengrößen einschlagen.

Und weniger neuen Kunststoff

Mittlerweile werden auch recycelte Materialien in unser Herstellungsverfahren integriert.
> Recyceltes PET in unseren Flaschen: Es hat dieselben Eigenschaften wie neues PET, hat jedoch bereits einen Produktlebenszyklus hinter sich. Das heißt, es wurde ausgetrunken, entsprechend entsorgt, gesammelt und als recycelter Kunststoff wiederaufbereitet – aus alt mach neu.

RPET ziel fur

Was ist der Vorteil von recyceltem PET gegenüber neuem PET?  

Vittel tonne recycletes PET

> Auch die Plastikfolie unserer Wasserpacks beinhaltet 50 % recycelte Materialien (PE): Die benutzen wir bereits für unsere kleinen Flaschen von Vittel®- à 0,33L und 0,5L.

Vittel-natürliche-Flasche-Partnerschaft

Alternativen zu Plastik

Unser Institut für Verpackungswissenschaft forscht an umweltbewussten Alternativen zu Plastikverpackungen. Zudem ist Nestlé Waters Gründungsmitglied der NaturALL Bottle Alliance. Ein Partner ist hier das kalifornische Start-up-Unternehmen Origin Materials, das Verpackungen entwickelt, die 100 % biologisch sind. Gemeinsam entwickeln wir Materialien, die aus nachhaltigen, erneuerbaren Ressourcen gefertigt werden, etwa bereits genutzte Pappe oder Holzspäne.

Wenn recycelte Flaschen zu einer neuen Ressource werden: Aus alt mach neu.

Das deutsche Pfandsystem ist einmalig. Denn egal, ob unsere Flaschen neues PET oder recyceltes Material beinhalten – sie sind 100 % recycelbar! Dadurch wird PET zum Rohstoff für viele neue Flaschen.

vittel-pet-recycling

 

Vittel-Energieauswirkungen-reduzieren
Vittel-Energieauswirkungen-reduzieren-mobil

Die Energie-
Auswirkungen einschränken

Vittel-weniger-Kohlendioxid

Weniger CO2

Zwischen 2011 und 2016 konnten wir in unserem Werk die Treibhausgasemissionen um 30 % reduzieren. Auch der Transport spielt bei einem umweltfreundlichen Ansatz eine entscheidende Rolle. Deshalb haben wir 2011 einen beispiellosen Partnerschaftsvertrag mit der SNCF unterzeichnet: So wird jetzt ein Drittel unserer Flaschen per Zug transportiert. 2017 hat sich Vittel® gemeinsam mit der Nestlé Waters France-Gruppe für den FRET 21-Ansatz engagiert. Das ist eine freiwillige Initiative, die versucht, Treibhausgase beim Frachtverkehr zu reduzieren. Das Ergebnis: Mehr Wagons pro Zug, Investitionen in die erste Hybrid-Lok Frankreichs zwischen dem Werk von Vittel® und Arles, optimierte Strecken, um mehr Touren zu fahren und leere Kilometer weitgehend zu vermeiden, Einsatz von erdgasbetriebenen LKWs ... Zahlreiche Maßnahmen, die dazu führen, dass Ende 2019 rund 500 Tonnen CO2 über 3 Transportjahre der Flaschen von Vittel® eingespart werden konnten. Das entspricht über 5 Millionen mit einem Auto zurückgelegten Kilometer!

Vittel-energie

Weniger Energie

Auch der Energieverbrauch ist Teil unseres täglichen Engagements für den Umweltschutz. 100 % des in der Abfüllanlage von Vittel® genutzten Stroms stammen aus erneuerbaren Stromquellen französischen Ursprungs. Zudem konnten wir dank der Investition in leistungsstarke Industrie-Tools und eine optimierte Steuerung unserer Herstellungsverfahren unseren Energieverbrauch senken. Zusammen macht das 14 % bei Strom und 9 % bei Gas. Und das ist noch längst nicht alles! Unsere Energiewende in Richtung umweltschonende Ressourcen wird sich in den kommenden Jahren weiter beschleunigen.

EINE GESCHÜTZTE QUELLE

Eine geschützte Natur für ein qualitativ hochwertiges Wasser: Das geht uns alle an!

Vittel-geschuetzte-Quelle-push

*Wasser trägt zur Erhaltung normaler körperlicher und kognitiver Funktionen bei. Trinken Sie täglich mindestens 2,0L Wasser (aus allen Quellen).