Vittel

Vittel Geschichte

Vittel, das Mineralwasser aus den Vogesen,
schreibt bereits seit über 150 Jahren Erfolgsgeschichte.

1854

1854

Louis Bouloumié erwirbt die Quelle
„Grande Source“ im französischen Vittel.

1855

1855

Genehmigung zum Kurbetrieb.

1869

1869

Die Söhne Ambroise und Pierre Bouloumié
übernehmen die Leitung des Heilbades

1882

1882

Gründung der Mineralwassergesellschaft
„Société Générale des Eaux Minérales de Vittel“.

1898

1898

Die millionste Flasche wird abgefüllt.

1968

1968

Technologische Innovation: Die weltweit erste
Wasserflasche aus Kunststoff kommt von Vittel.

1969

1969

Ende der Sechzigerjahre wird
Vittel von Nestlé übernommen.

1990

1990

Vittel wurde im Oktober 1990
Teil der Nestlé Waters Gruppe.

2006

2006

Die Vittel Produkte im neuen Look:
Runde Form, modernes Etikett, dynamisches Rot.

2013

2013

Die Optik der Vittel Produkte wird noch einmal überarbeitet. Das neue geschwungene Logo und die Wasserspritzer vermitteln noch mehr Erfrischung.

2014

2014

Vittel positioniert sich neu und steht für die kleinen Lösungen im Alltag. Inspirierende Wochenendtrips, ein Kochworkshop rund ums Thema gesunde Ernährung, lockeren Sport ohne Marathon-Ambitionen – es geht nicht darum sein komplettes Leben zu ändern, sondern den Alltag aktiver zu gestalten. Genau dafür steht Vittel.