Vittel

Gesunder, leckerer Genuss
für alle Veganer und Nicht-Veganer
dank Heiner Jöhrns.

Rhabarber-Orangensalat auf Blattspinat mit Paranussparmesan. Der gesunde, leckere Genuss für alle Veganer und Nicht-Veganer.

Zutaten für den Löwenzahnsirup:

Löwenzahnblüten

Wasser

Zucker oder Xylit

Zubereitung Löwenzahnsirup

Eine Flasche voll Löwenzahnblüten sammeln und mit Wasser auffüllen. Die Flasche über Nacht (ca. 12 Stunden) draußen stehen und durchziehen lassen.

Den Inhalt der Flasche durch ein Sieb geben und die Blüten mit einem Löffel schön ausdrücken.

Die übrig gebliebene Flüssigkeit abwiegen. Die gleiche Menge Zucker (oder Xylit) abwiegen und zusammen mit dem Blütenwasser aufkochen und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen.

Heiß in eine Flasche abfüllen.

Zutaten für 2-3 Personen:

2 Rhabarberstangen

50g Rosinen

5-6 EL Löwenzahnsirup (alternativ: Ahornsirup)

1 EL Sojasauce

2 Orangen

1-2 Hände voll Paranüsse

3 Spinatstauden

1 EL Olivenöl

Zubereitung Rhabarber-Orangensalat

Rhabarberenden abschneiden und die zähe Haut abziehen. Mit einem scharfen Kochmesser die Stangen in dünne Scheiben schneiden (nicht dicker als 1 - 2 mm).

Orangen schälen, kleinschneiden Rhabarberstücke mit Rosinen, Löwenzahnsirup, Orangen, Olivenöl und Sojasauce vermischen und ziehen lassen.

Paranüsse an der Längsseite mit einem Kochmesser in feine Streifen raspeln.

in feine Streifen schneiden (Stiel mitverwenden).

Den Spinat auf Tellern verteilen, darüber den Rhabarber-Orangensalat geben und zum Schluss mit dem Paranussparmesan bestreuen.

Blogger-Rezept des Monats für gesunde Vitalität im Alltag von Heiner Jörhs

Vitaler Geheimtipp von Blogger Heiner Jörhs

Bei Koch’s Vegan dreht sich alles ums Kochen mit Liebe und Gemüse. Der Genuss steht im Mittelpunkt und dabei ist es egal, ob man nun Veganer, Mischköstler oder Frutarier ist. Hier gibt es jede Woche neue vegane Ideen zum Anschauen und Nachkochen.

Koch’s Vegan ist der Blog rund ums vegane Kochen mit Liebe und Gemüse.

Vitalität ist für mich…

wenn ich morgens tatkräftig in den Tag starten kann und mich abends immer noch fit fühle.

So sieht mein perfekter Tag aus:

Morgens gemeinsam im Freien frühstücken, entweder auf der Terrasse oder als Picknick. Danach einen Ausflug mit der Familie machen. Abends entspannen.

Mein persönlicher Vitalitätstipp ist…

viel frische Luft, viel Wasser trinken, bio, vegan und vor allem frisch essen!

Das mache ich im Alltag, um mich fit zu fühlen:

Einfache Speisen essen wie z.B Salate, Smoothies oder gedünstetes Gemüse mit einer simplen Beilage wie Quinoa oder Hirse. Für kurze Wege wie etwa zum Einkaufen oder zur Arbeit nutze ich das Fahrrad oder gehe zu Fuß.

So verbinde ich Vitalität mit Genuss:

Ich setzte auf leckere, vegane Gerichten aus frischen Bio-Zutaten oder Wildpflanzen.


Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der Nestlé Deutschland AG. Bitte beachten Sie, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von Ihnen an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin – Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, können Sie den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklären Sie sich mit dieser Datenübermittlung einverstanden.

Wenn Sie diese Seite/ dieses Produkt teilen möchten, dann klicken Sie bitte im Anschluss nochmals auf das jeweilige Icon.